Midagahara (弥陀ヶ原)

Fährt man von Murodo mit dem Tateyama-Highland-Bus Richtung Bijodaira zur Bergbahn, dann lohnt es sich sehr, in Midagahara auszusteigen und einen Zwischenstopp einzulegen. Durch das alpine Feuchtgebiet kann man auf einem Steg eine nicht allzu lange Runde wandern und dabei, insbesondere im Herbst, unglaublich farbenreiche Sträucher und Pflanzen bewundern.

Fährt man anschließend mit dem Bus weiter, legt dieser auf dem Weg noch zweimal einen kurzen Stopp ein um vom Busfenster aus zum einen den Shōmyō-Wasserfall (称名滝, Shōmyō-daki), mit insgesamt 350 m Höhe Japans höchsten Wasserfall und zum anderen die Sendo Cedar, einen der größtem Bäume Japans zu sehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.