Daikanbo

Blick auf den Kurobe See

Von Kurobedaia nach Daikanbo gelangt man mit der 1710 m langen Tateyama Seilbahn. Die Seilbahn hat keine Stützen sondern das Seil hängt quasi vom obersten Punkt zum untersten Punkt etwas durch und ist damit die längste Seilbahn ihrer Art in Japan. Während der sieben minütigen Fahrt kann man von der Gondel aus die 360 Grad Aussicht auf die umliegenden Berge und die Landschaft genießen.
Die Station Daikanbo liegt auf 2316 m Höhe. Nach der Fahrt kann man vom Dach der Station aus das Panorama nochmals bewundern und sich an der Aussicht erfreuen, bergabwärts den Kurobe Stausee vor Augen, bergaufwärts die Tateyama Bergkette.


(* bezahlte Werbung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.