Shinkyo Brücke

Die Shinkyo Brücke ( 神橋 , „heilige Brücke“), die den Fluss Daiya überquert, steht am Eingang zu den Tempeln von Nikkō. Der Legende nach hat der Priester Shôdô Shônin, der den ersten Tempel in Nikkō baute, dort wo heute die Brücke steht, den Fluss auf zwei Schlangen überquert. Die Brücke, ursprünglich aus dem Jahr 1636, wurde 1902 von einer Flut weggespült und 1904 wieder aufgebaut. Sie zählt neben der Kintai Brücke und der Saruhashi Brücke zu den drei schönsten Brücken Japans und ist ein begehrtes Fotomotiv, sowohl aus der Ferne, als auch – insbesondere für Liebespaare – für Bilder auf der Brücke. Bis 1973 war die Brücke der Öffentlichkeit nicht zugänglich, heute aber kann sie gegen eine geringe Gebühr betreten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.